Die kleine Vielfalt die Großes schafft!

Die Natur ist in ihrer Vielfalt unendlich- und doch versuchen Menschen seit Jahrhunderten sich nur einer Seite der Natur anzunehmen. Dabei braucht der Mensch genau wie die Natur seine Vielfältigkeit. 
Von der einseitigen Milchviehwirtschaft ist der Biberhof inzwischen hinaus gewachsen, hin zu einer breit gefächerten Nutzung. Sei es um der Eintönigkeit der immer selben Arbeit zu entkommen, oder um die Vielfalt der Natur zu nutzen. Wir haben entschlossen uns dieser Vielfältigkeit anzunehmen und hinzugeben. 

Die Freiheit eines Bauern ist unendlich. Und so beschäftigen wir uns mittlerweile mit dem Anbau von Kartoffeln, verschiedensten Getreidearten wie Dinkel, Hafer, Roggen und Gerste, dem Anbau von diversen Ölfrüchten, wie zum Beispiel Leinsamen und Leindotter die direkt am Hof zu wertvollen Speiseölen weiterverarbeitet werden, der Haltung verschiedenster Hühnerrassen, und Freilandschweine, der Bienenzucht, dem Kräuter und Erdbeeranbau,  und der Produktion vielfältiger Senfe. 

So bunt wie unsere Felder, ist nun auch unser Leben. Es ist ein Genuss für die Seele Ringelblumen zu pflücken, es ist eine Wohltat Kräuter zu riechen, die Buntheit der Felder zu betrachten, es ist ein Genuss für den Gaumen, mit eigenem Fleisch, eigenen Eiern, eigenen Kartoffeln, eigener Milch, selbst produziertem Mehl, Speiseöl und Senf zu kochen, abgerundet von Erdbeeren oder einem der Liköre vom Biebrhof  - es ist wie es ist: vollkommene, einzigartige, wilde und wundersame Natur. 

An diesem Leben und den "natürlich vom Biberhof"-Köstlichkeiten möchten wir euch gerne teilhaben lassen. Wir freuen uns über euren Kontakt.